• Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

LKH Laas » Verschärfung der Besucherregelung in den KABEG-Spitälern

22 / November / 2021

Verschärfung der Besucherregelung in den KABEG-Spitälern

Im besonders sensiblen Krankenhausumfeld gelten seit 22. November verschärfte Regelungen für Besucher. Die Maßnahmen basieren auf den Vorgaben des Bundes und dienen dem Schutz von Patienten und Mitarbeitern.

Aufgrund der weiterhin sehr hohen Fallzahlen verschärfte der Bund durch die 5. COVID-19-Notmaßnahmenverordnung auch die Besuchsregeln in den Krankenanstalten. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass in den Spitälern der KABEG statt der bisherigen 2G-Regel für Besucher seit 22. November die 2G+-Regel (geimpft oder genesen und negativer PCR-Test) Gültigkeit hat. Zudem ist ein Besuch pro Patient pro Woche erlaubt, wenn der Patient länger als eine Woche stationär behandelt wird. Der Besuch ist am Vortag an der jeweiligen Station anzumelden. Beim Aufenthalt im Krankenhaus ist eine FFP2-Maske zu tragen und die Hygienevorschriften sind einzuhalten.

Aufgrund der derzeit besonders hohen Inzidenz im Bezirk Wolfsberg gilt im LKH Wolfsberg ein Besuchsverbot. Ausnahmen gibt es weiterhin in allen Spitälern der KABEG im palliativen Bereich und bei lebenskritischen Ereignissen.