CORONAVIRUS: Aufgrund der aktuellen Situation gilt in unseren Kliniken ab 13. März 2020 ein Besuchsverbot. Bei Krankheitssymptomen kommen Sie bitte nicht sofort ins Krankenhaus, sondern wählen zuerst die Gesundheitshotline 1450. x

Einstiegsseite KABEG Management

Sozialdienst

  • Drucken
  • Kontakt
Sie sind hier:

LKH Laas » Weitere Dienste » Sozialdienst » Patienteninformationen

Sozialer Dienst

Diplomsozialarbeiter Thomas Pirker

Eine Krankheit und der damit verbundene Krankenhausaufenthalt kann einen starken persönlichen Einschnitt bedeuten. Viele neue Fragen können sich ergeben:

  • Wo und wie kann ich finanzielle Leistungen beantragen?

  • Welche Hilfsmittel brauche ich und wo bekomme ich diese?

  • Was bedeutet die Krankheit für mich und wie gehe ich mit meiner veränderten Situation um?

  • Welche Möglichkeiten gibt es, mein Leben trotz krankheitsbedingter Einschränkung zu gestalten?

Die Tätigkeit des Sozialarbeiters umfasst die Koordination bestehender Ressourcensysteme (PatientInnen, Angehörige, soziale Dienste usw.) mit dem Ziel, die im Krankenhaus eingeleiteten Gesundungsprozesse nach Entlassung der PatientInnen zu erhalten bzw. zu fördern und dadurch deren Lebensqualität zu verbessern.

Im konkreten beraten wir PatientInnen und Angehörige, bahnen den Kontakt mit extramuralen sozialen Diensten an, unterstützen bei der Versorgung mit finanziellen und materiellen Hilfen. Erschließung geeigneter Hilfen unter Beachtung psychischer, sozialer, rechtlicher, finanzieller und beruflicher Belange.

  • Vermittlung Hauskrankenhilfe, Haushaltshilfe, Essen auf Rädern

  • Beratung Heilbehelfe und Hilfsmittel (Bett, Rollstuhl, Leibstuhl, Inkontinenzversorgung, Sauerstoffversorgung)

  • Antrag auf Pension

  • Antrag auf Pflegegeld bzw. Pflegegelderhöhung

  • Antrag Gebührenbefreiung (Rezeptgebührenbefreiung, Telefon- und Fernsehgebühren)

  • Antrag Reha-, Kur, Genesungsaufenthalte

  • Info über Möglichkeit einer psychologischen Betreuung

  • Info über Selbsthilfegruppen bzw. psychosoziale Einrichtungen

  • Info über Therapieplätze bei Alkohol bzw. Drogenmissbrauch

  • Beratung Vermittlung Heim bzw. Pflegeplätze

  • Beratung Ausgleichszulage (Richtsätze)

  • Info über Familienhospizkarenz

  • Info über Absicherung in der Kranken- und Pensionsversicherung bei Betreuung von Angehörigen

  • Info Härteausgleichfond

Ich bin für Sie da:
Montag bis Donnerstag, von 8 bis 14 Uhr
T: +43 4715 7701-74055